Ernährungsberatung für Sportler
24. August 2019
Winterzeit ist Nusszeit
9. Dezember 2019

Nach einer erschöpfenden Trainingseinheit fällt es oftmals schwer, die wichtigsten Regeln für die Ernährung nach dem Training einzuhalten. Im Grunde weiss man ja, was man nun essen sollte... und was eben nicht. Bis das Pastawasser kocht, streunt der Athlet nun aber um den Schrank mit den "guten Sachen" (meist handelt es sich um ein Schrankfach, das so hoch ist, dass die eigenen Kinder nicht drankommen). Bei uns ist es die "böse Schublade".

War man während des Trainings noch willensstark und hat auch beim letzten Intervall den Schmerz mit purer Mentalkraft in seine Schranken gewiesen, kann man sich nun den Verführungen eines Gummibärchens nicht mehr erwehren. Klar, sind die Speicher leer, müssen sie schnell wieder aufgefüllt werden. Und ein guter Appetit ist ja auch ein natürliches Zeichen, dass man bald etwas essen sollte. Aber dann auch das richtige.

Statt über den Süsskram mit leeren Kalorien herzufallen, kann man auch naschen und neben der benötigten Energie auch viele Nährstoffe zuführen.
Mein persönlicher Favorit sind dieses Energiebällchen. Der Vorteil: sie sind schnell und einfach zuzubereiten und halten sich eine Zeitlang im Kühlschrank. Die Basis bilden Nüsse. Warum diese so gut sind, kannst du im Beitrag "Winterzeit ist Nusszeit" nachlesen.

Du brauchst:

60 g Haferflocken
80 g Cashewkerne
160 g Rosinen oder Sultaninen oder Weinbeeren
1 Prise(n) Salz

Die Kochmuffelfreundliche Zubereitung funktioniert so:

Die Haferflocken und Cashewkerne in einem Küchenmixer oder Zerkleinerer fein hacken. Die Rosinen und das Salz hinterherkippen und so lange hexlern, bis alles zu einer feinen Masse geworden ist.
Hände anfeuchten und die Masse gut durchkneten. Dann den Klumpen ab in den Kühlschrank (ca. 30 Minuten).
Nach 30 Minuten aus dem Kühlschrank nehmen und in kleine Portionen teilen. Diese dann zu Kugeln rollen und in gehackten Mandeln rollen (im Grunde kann man sie in allem wälzen worauf man Lust hast).

In einer luftdichten Dose warten die Bällchen dann geduldig bis zu vier Tage auf die nächste Hungerattacke.

Und so sieht die Nährstoffverteilung aus:

Wer es etwas schokoladiger will, wird hier fündig.
Du willst deine Ernährung für Training und Wettkampf optimieren? Ernährungsberatung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Zur Werkzeugleiste springen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen