Training der Woche: Das Fahrtspiel
13. Mai 2021
Training der Woche: Progressive Ausfahrt
24. Mai 2021
alle anzeigen

Training der Woche: Tempotraining mit Attacken

So funktionierts

In einem oder mehreren Blöcken werden mehrere Attacken über 30 Sekunden mit maximaler Leistung gefahren. An jede Attacke schliesst sich eine 4-5 minütige Fahrt in Zone 4 (FTP-Bereich) an. Wer es nicht gerne so exakt mag, kann die Attacken auch eher spontan einbauen und z.B. bei leichten Steigungen "den Gang stehen lassen" und so die Leistung hochpuschen.

Und was bringt's?

Diese Trainingsform simuliert die Attacken in einem Strassenrennen. Es eignet sich aber auch für andere Athleten, da es einen positiven Einfluss auf die VO2MAX hat. Abhängig vom Hauptwettkampf kann das Training in der Ebene oder am Berg absolviert werden. Wer noch nicht so viele Trainingskilometer in den Beinen hat, sollte mit einem Block von 20 Minuten beginnen. Da die relativ hohen Belastungen viel Energie kosten, muss genügend Essen und Trinken mitgeführt werden. Sonst fährt man eventuell in einen Hungerast.

Motivation gefällig?

Am besten wird dieses Training auf einer flachen oder welligen Strecke absolviert. Wer einen langen Anstieg zur Verfügung hat, kann es natürlich auch dort versuchen. Wichtig ist nur, zwischen den Attacken die Leistung zu kontrollieren, um nicht zu früh auszubrennen. Besonders herausfordernd ist dieses Training zusammen mit einem/r etwa gleichstarken Trainingspartner/in.

Greg
Greg
Gregor Lang ist der Betreiber dieser Seite, Trainer und sein eigener Chef. Wenn er nicht gerade Trainingspläne schreibt oder Trainingsdaten analysiert, probiert er neue gute und gesunde Rezepte aus. Fragen von Athleten bringen ihn auf die Ideen zu zahlreichen Blogeinträgen.
Zur Werkzeugleiste springen