Gruppenausfahrten
17. Dezember 2018
Fragen und Antworten zu den Trainings – Teil 1
23. Februar 2019
alle anzeigen

Training bei Kälte

vom Lauch lernen...

Wenn die Bedingungen im Winter sehr widrig sind, können Radsportler natürlich auch auf Alternative Sportarten zurückgreifen. Mehr dazu in diesem Bloggeintrag.
Es gibt aber auch Möglichkeiten, um sich gegen die Kälte zu schützen, um trotz tiefer Temperaturen auf dem Rad zu trainieren.
Die grösste Rolle spielt da wohl die Kleidung. Gute Winterkleidung ist meist recht kostspielig. Es lohnt sich aber auf jeden Fall auf gute Qualität zu achten. Vor allem Jacken sollten nicht zu eng gekauft werden, damit mehrere Schichten darunter getragen werden können. Mit diesem „Zwiebelschalenprinzip“ kommt man auch bei Minusgraden zurecht.
Auch das Fahrverhalten und die Streckenwahl sind entscheidend.

Strecke planen und Fahrverhalten anpassen

Wer windanfällige Passagen und lange Abfahrten meidet, kühlt weniger schnell aus.
Die Trittfrequenz sollte hoch gehalten werden. Dies gibt ein wenig mehr warm als tiefe Trittfrequenzen.
Es kann sich ebenfalls lohnen, auf den Crosser und das MTB zu wechseln. Durch den höheren Rollwiderstand ist die Geschwindigkeit bei gleicher Leistung niedriger. Dies hält den „Chill-Faktor“ gering.
Selbst wenn die Strassen auf den ersten Kilometern trocken sein sollten, kann besonders auf schattigen Streckenabschnitten eine vereiste Stelle der Ausfahrt ein jähes Ende bereiten. Beachten sollte man auch, dass, wie beim Auto auch, die Reifen bei Kälte ein anderes Fahrverhalten aufweisen.

Essen und Trinken

Wer eine längere Ausfahrt bei niedrigen Temperaturen plant, sollte mehr Nahrung mitführen. Zum einen ist der Energieverbrauch etwas höher zum anderen läuft die Fettverbrennung im Winter meist noch nicht so gut wie im Sommer.
Warme Getränke sind sicher auch ein guter Tipp. Nicht nur, dass sie „warm geben“ und auch die Motivation steigern. Sie animieren auch eher zum Trinken. Während sich bei warmen Bedingungen schnell ein Durstgefühl einstellt und oft zur Bidon gegriffen wird, wird bei Kälte das Trinken schnell „vergessen“.

Mach dir warme Gedanken

Trotz aller Widrigkeiten, die der Winter so mitbringen kann: Im Winter auf der Strasse zu trainieren kann sehr viel Spass machen! Die Extraportion Licht ist gut für den Vitamin-D-Haushalt und man bringt einen gesunden Appetit mit nach Hause…

Greg
Greg
Gregor Lang ist der Betreiber dieser Seite, Trainer und sein eigener Chef. Wenn er nicht gerade Trainingspläne schreibt oder Trainingsdaten analysiert, probiert er neue gute und gesunde Rezepte aus. Fragen von Athleten bringen ihn auf die Ideen zu zahlreichen Blogeinträgen.
Zur Werkzeugleiste springen