2X2 = 2X1.
17. Juli 2017
Mit Marathontraining durch die Pyrenäen
Mit Marathontraining auf die Ultradistanz – Nach 165 Kilometern gabs noch nasse Füsse
9. Oktober 2017
alle anzeigen

Paracycling in Südafrika – zwei Mal Silber

Raphaela Eggert auf dem Podium beim Zeitfahren der Paracycling WM 2017

Raphaela Eggert und Steffen Warias bringen jeweils eine Silbermedaille von den UCI Para-cycling Road World Championships mit nach Hause. Während Eggert sich ihre Medaille bereits am Freitag beim schweren Einzelzeitfahren sicherte, musste Warias auf das Strassenrennen am Sonntag warten, um sich ein Podiumsplatz zu sichern.

Das Zeitfahren führte, wie schon beim Worldcup 2015, über einen sehr fordernden Kurs mit rund 300 Höhenmetern. Zusätzlich erschwerte der Wind den Athleten die Aufgabe zusätzlich. Für Eggert kam nach der ersten Runde noch ein Defekt an der Lenkung hinzu. Trotzdem konnte sie rund 15 Sekunden vor der Drittplatzierten ins Ziel retten.

Steffen Warias, dem der Kurs des Zeitfahrens vom Worlcuprennen 2015 bekannt war, hatte duchaus Chancen auf eine Medaille. Am Ende fehlten dann auch nur zehn Sekunden auf eine Podiumsplatz.

Die Strassenrennen , welche live im Internet übertragen wurden, waren enorm spannend. Leider musste Raphaela Egger aufgrund eines Defekts das Rennen frühzeitig verlassen. Warias hatte im Rennen enormes Glück als er nur knapp einem Sturz entging, in den viele Konkurrenten verwickelt waren. Am Ende sprintete der Olympiasieger von Rio auf den zweiten Platz und musste sich nur Henrik Marvig geschlagen geben.

Für beide Athleten geht nun eine lange Saison zuende und es beinnt die wohlverdiente Ruhepause.

www.raphaela-eggert.de

www.steffenwarias.de

Greg
Greg
Gregor Lang ist der Betreiber dieser Seite, Trainer und sein eigener Chef. Wenn er nicht gerade Trainingspläne schreibt oder Trainingsdaten analysiert, probiert er neue gute und gesunde Rezepte aus. Fragen von Athleten bringen ihn auf die Ideen zu zahlreichen Blogeinträgen.
Zur Werkzeugleiste springen