Rio Paralympics
Steffen in Rio gelandet
6. September 2016
Paralympics Radrennen Sprint
Olympisches Gold für Steffen Warias!
17. September 2016
alle anzeigen

„Gerechtes“ Ergebnis

Zeitfahren

Steffen Warias Zeitfahren Rio

Auf der sehr windanfälligen Zeitfahrstrecke, belegt Steffen nach einer sehr guten Vorstellung Rang 5. Steffen hat in der Vergangenheit durch gezieltes Training seine Leistung im Zeitfahren stark verbessern können. Daher haben Athlet wie Trainer insgeheim mit einer Medaille geliebäugelt. Trotzdem muss man mit dem Ergebnis zufrieden sein. Immerhin „drückte“ Steffen einen 44er Schnitt, was selbst einem Athleten ohne körperliche Einschränkungen nicht leicht fallen würde.

Es gibt keine Ausreden, nur Ergebnisse

Bei der Analyse des Rennens kann man jetzt natürlich die flache Strecke und den Wind ins Spiel bringen. Zwei Faktoren, die dem leichten Fahrer Warias, der eher bergiges Terrain bevorzugt, nicht entgegen kommen. Aber eben: die Bedingungen sind für alle gleich. Die anderen waren alt schneller.

Nun steht noch das Strassenrennen an. Dies hat auch in der Vorbereitung auf die Paralympischen Spiele den höheren Stellenwert eingenommen…

Greg
Greg
Gregor Lang ist der Betreiber dieser Seite, Trainer und sein eigener Chef. Wenn er nicht gerade Trainingspläne schreibt oder Trainingsdaten analysiert, probiert er neue gute und gesunde Rezepte aus. Fragen von Athleten bringen ihn auf die Ideen zu zahlreichen Blogeinträgen.
Zur Werkzeugleiste springen