Trainingsplan-Beispiele
4. Juli 2020
alle anzeigen

Einfaches Rezept, wenn es mal schnell gehen muss

Couscous mit Feta

Dieses Gericht ist recht schnell zubereitet, lässt sich warm oder kalt geniessen und hält sich mehrere Tage im Kühlschrank. Trotz eines nicht gerade geringen Fettanteils, ist es leicht verdaulich und eignet sich hervorragend zum Auffüllen der Speicher.

Zutaten

100 g Couscous

200 ml Wasser

1 TL Gemüsebrühe

2 Lauchzwiebel(n), das Weiße davon oder "normale" Zwiebeln oder Scharlotten

6 Walnusshälften

75 g Feta-Käse

5 Soft-Datteln, getrocknete

1 Msp. Kreuzkümmelpulver (Cumin)

etwas Salz

etwas Olivenöl oder ca. 15 g Butter

So wirds gemacht

Die Zwiebeln kleinschneiten. Die Datteln und Walnüsse hacken und den Feta-Käse zerbröseln.

Couscous, Gemüsebrühe, Butter und Gewürze mischen und in eine Schüssel geben. DIe Zwiebeln darübergeben und mit 200 ml kochendem Wasser aufgießen. Etwa 10 Minuten quellenlassen und aufrühren.

Datteln, Korianderblättchen, Feta und Walnüsse  unter den Couscous heben. Wer Olivenöl statt Butter verwendet, fügt das Öl erst am Ende hinzu.

Greg
Greg
Gregor Lang ist der Betreiber dieser Seite, Trainer und sein eigener Chef. Wenn er nicht gerade Trainingspläne schreibt oder Trainingsdaten analysiert, probiert er neue gute und gesunde Rezepte aus. Fragen von Athleten bringen ihn auf die Ideen zu zahlreichen Blogeinträgen.
Zur Werkzeugleiste springen