Bergzeitfaren Radsport
Wettkampf ist das beste Training…
25. August 2014
Nadine auf der Radstrecke und Laufstrecke beim Inferno 2014
Himmel oder Hölle? Ein Erlebnisbericht von Nadine Saladin
28. August 2014
alle anzeigen

Alpenbrevet 2014: Grenzerfahrung in 3 Pässen. Erlebnisbericht von Sabine Richard

Alpenbrevet Radsport

Alpenbrevet 2014

Nach sechs monatiger Trainingsvorbereitung geht es endlich los

Meiringen, 23.08.2014, 0615 Uhr. Nach 6 Monaten Trainingsvorbereitung ist es soweit: ich stehe am Start zum Alpenbrevet 2014! Noch im Halbdunkeln geht es Richtung Grimsel und bereits in Guttannen holt mich der Nebel ein, welcher während 7:50:18 nicht mehr von meiner Seite weicht.
Kälte, Wind und schlechte Sicht verlangen mir physisch und mental gleich zu Beginn einiges ab. In der Abfahrt nach Gletsch wärmt die Walliser Sonne ein bisschen auf und gibt mir Mut und starke Beine im Aufstieg zur Furka-Passhöhe. Im stockdicken Nebel und mit dem böigen «Urner» im Gesicht geht es weiter Richtung «Sibirien der Schweiz» (Andermatt). Die ersten Regentropfen fallen im nie enden wollenden Aufstieg zum Susten … nur noch 40km bis ins Ziel! Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt, im strömenden Regen und mit zwei Eisklötzen in den Pedalen presche ich durch den Nebel Richtung Meiringen und komme dort leicht unterkühlt aber glücklich ins Ziel: Silber-Tour (3 Pässe, 132km/3857hm) geschafft!
Grosser Dank an Gregor Lang (2vida.ch) für seine Trainingspläne, die für mich eine ganz neue Erfahrung waren und mich daran glauben liessen, dass ich es schaffe! Danke auch an Martin Lang (follow-me Lörrach) für die Arbeiten am Rennvelo, Familie Pulver für die Beherbergung, Sandy&Familie für den Empfang im Ziel und last but not least meiner Schwester Nicole, die Silber zusammen mit mir gefinished hat – «we made it» und ich bin stolz darauf!

Greg
Greg
Gregor Lang ist der Betreiber dieser Seite, Trainer und sein eigener Chef. Wenn er nicht gerade Trainingspläne schreibt oder Trainingsdaten analysiert, probiert er neue gute und gesunde Rezepte aus. Fragen von Athleten bringen ihn auf die Ideen zu zahlreichen Blogeinträgen.
Zur Werkzeugleiste springen